Schwiegermutter TV - Brigitte Knoop genannt Hennigfeld

Brigitte Knoop
Logout
Kunde König
König Kunde
Herausgegeben von Brigitte Knoop - 28/12/2019
Gnom
Wenn man niemanden hat, ausser....
Herausgegeben von Brigitte Knoop - 27/12/2019
Direkt zum Seiteninhalt

Schwiegermutter TV

Wahr oder nicht > Geschichten - Familie
Schwiegermutter TV

Wer kennt sie nicht, die Schwiegermütter dieser Welt. Meistens sind sie seltsam, schwierig,
vielleicht sogar verrückt, auf jeden Fall sind sie alt und haben keine Ahnung was so in der Welt los ist.
Zumindest glaubt man das, wenn man zur jüngeren Generation gehört und noch davon überzeugt ist, die Welt verbessern zu können.
 
 
So auch meine. Eine schwierige Person, absolut nicht meine Freundin, streitsüchtig, besserwisserisch, dominant, befehlerisch, jedoch auch großzügig wenn es nach ihrem Sinn ging. Leider kam sie immer
und überall damit durch. Wir konnten es nicht fassen.
 
 
Irgendwann in den 80er Jahren besuchten mein damaliger Mann und ich seine Eltern,
die nicht weit von uns lebten.
 
Jahre zuvor hatten wir mit im Haus seiner Eltern gelebt. Ich hatte vor den Einzug immer Vorbehalte,
doch die Antwort meines Ex lautete aus voller Inbrunst: „Das passiert doch nicht bei meiner Mutter, niemals“.
 
Nun gut, es kam eigentlich schlimmer, für mich. Das Zusammenleben wurde zur Qual. Der Vater hatte
nichts zu sagen und somit auch nicht die Kraft sich gegen seine Frau zu behaupten.
 
Wir zogen aus. Der Kontakt brach für einige Zeit ab, doch meine Schwiegermutter terrorisierte und drangsalierte meinen Ex so lange, bis er einknickte. Ich hielt mich daraus, es war seine Mutter.
 
Wir sahen uns zu den Feiertagen und wenn es „notwendig“ war.  
 
 
Doch dann wurde es mal wieder „notwendig“ und wir gingen hin. Es gab eine Familiensache zu klären, seiner Familie. Ich war nur Begleitung, ich hatte sowieso kein Recht auf Mitsprache.
 
 
Nur kurze Zeit nachdem wir in der Wohnung eintrafen fragte mein Ex.
 
„Sag mal Mutter, wo ist denn euer Fernseher“.
 
„Gucke ich nicht mehr, den habe ich in den Keller gestellt, DIE lügen doch nur noch“, antwortet sie
unwirsch.
 
Mein Ex und ich schauten uns an, drehten uns eine wenig zu Seite, damit sie nicht sehen konnte
wie wir mit den Augen rollten und die Augenbrauen hochzogen.
 
Zuhause angekommen sprachen wir noch mal darüber. „Jetzt ist sie völlig durchgeknallt“, waren wir einhelliger Meinung.
 
 
Und heute, zig Jahre später………..denke ich dasselbe......

Zurück zum Seiteninhalt